tagdesoffenendenkmalsAm Tag des offenen Denkmals, Sonntag, den 11. September 2011 von 10 - 18 Uhr feiern die Biomalz-Mieter mit einem Hoffest das 100-jährige Jubiläum des alten Fabrikstandortes.

Herzlich willkommen sind Familien und Kulturbegeisterte der Region, Kunden, Geschäftspartner, Freunde und Familienmitglieder der auf dem Grundstück der Biomalz-Fabrik ansässigen Unternehmen, Werkstätten und Schulen.

Das familienorientierte Rahmenprogramm bietet neben diversen Attraktionen für Kinder, Tombola, Speisen und Getränken einiges:

  • Berliner Historiker bieten kostenlose Führungen zur wechselvollen Geschichte des alten Fabrikstandortes an.
  • Die Union Sozialer Einrichtungen gGmbH, die Kreismusikschule ebenso wie die Computerschule media4kids laden bei offenen Türen die Besucher ein, sich über ihre Werkstatt- bzw. Schulungseinrichtungen zu informieren.
  • Im Werksverkauf verkostet und verkauft die Firma Teltomalz Biomalzprodukte, die Firma Greenplan Products Feinkostartikel und Gewürze aus aller Welt.
  • Der Fachhändler für Parkettfußböden Akzent Parkett, der unlängst im Alten Kutscherhaus sein Quartier bezogen hat, sowie die Firma cleanbox, Spezialist für Autopflege in Haus 11, informieren über ihr Dienstleistungsangebot.
  • Gesangesfreunde und die, die es werden wollen, sind herzlich eingeladen um 14.00 Uhr am „offenen Singen“ im Konzertsaal der Kreismusikschule teilzunehmen.

Höhepunkt des Tages wird

ab 15.00 Uhr das Showprogramm
der ortsansässigen Tanzschule Kurrat
im Alten Kesselhaus

sein. Mit Unterstützung des Oldtimerspezialisten classic and friends führt sie tänzerisch durch die verschiedenen Epochen des vergangenen Jahrhunderts. Jahrelang diente das Kesselhaus als Lagerplatz für Baumaterial. Bis zum Hoffest wird hier aufgeräumt, entkernt und dekoriert. So steht auch bei möglichem Septemberschauer dem Gelingen des Festes nichts im Wege.

Quelle:

www.tag-des-offenen-denkmals.de

tagdesoffenendenkmalsAm Tag des offenen Denkmals, Sonntag, den 11. September 2011 von 10 - 18 Uhr feiern die Biomalz-Mieter mit einem Hoffest das 100-jährige Jubiläum des alten Fabrikstandortes.

Herzlich willkommen sind Familien und Kulturbegeisterte der Region, Kunden, Geschäftspartner, Freunde und Familienmitglieder der auf dem Grundstück der Biomalz-Fabrik ansässigen Unternehmen, Werkstätten und Schulen.

Das familienorientierte Rahmenprogramm bietet neben diversen Attraktionen für Kinder, Tombola, Speisen und Getränken einiges:

  • Berliner Historiker bieten kostenlose Führungen zur wechselvollen Geschichte des alten Fabrikstandortes an.
  • Die Union Sozialer Einrichtungen gGmbH, die Kreismusikschule ebenso wie die Computerschule media4kids laden bei offenen Türen die Besucher ein, sich über ihre Werkstatt- bzw. Schulungseinrichtungen zu informieren.
  • Im Werksverkauf verkostet und verkauft die Firma Teltomalz Biomalzprodukte, die Firma Greenplan Products Feinkostartikel und Gewürze aus aller Welt.
  • Der Fachhändler für Parkettfußböden Akzent Parkett, der unlängst im Alten Kutscherhaus sein Quartier bezogen hat, sowie die Firma cleanbox, Spezialist für Autopflege in Haus 11, informieren über ihr Dienstleistungsangebot.
  • Gesangesfreunde und die, die es werden wollen, sind herzlich eingeladen um 14.00 Uhr am „offenen Singen“ im Konzertsaal der Kreismusikschule teilzunehmen.

Höhepunkt des Tages wird

ab 15.00 Uhr das Showprogramm
der ortsansässigen Tanzschule Kurrat
im Alten Kesselhaus

sein. Mit Unterstützung des Oldtimerspezialisten classic and friends führt sie tänzerisch durch die verschiedenen Epochen des vergangenen Jahrhunderts. Jahrelang diente das Kesselhaus als Lagerplatz für Baumaterial. Bis zum Hoffest wird hier aufgeräumt, entkernt und dekoriert. So steht auch bei möglichem Septemberschauer dem Gelingen des Festes nichts im Wege.

Quelle:

www.tag-des-offenen-denkmals.de

Anmeldung: 27. August 2011 (Poststempel)tks

in der Alten Biomalz-Fabrik in Teltow Iserstraße 8-10

Die Organisatoren des "4. Teltower Kunst-Sonntag" laden Künstler aus dem Bereich der bildenden Kunst zur Teilnahme am 4. Teltower Kunst-Sonntag in die denkmalgeschützte Biomalz-Fabrik in Teltow, Iserstraße 8 - 10 ein. Veranstaltungstermin ist der 6. November 2011 von 11 bis 17 Uhr. Die Beteiligung ist kostenfrei und versteht sich als überregionales Podium mit dem Ziel, Künstler und Kunstinteressierte zusammenzuführen und sich untereinander auszutauschen. Das Hängen und Stellen der Exponate erfolgt von 8 bis 10 Uhr an den vom Veranstalter vorgegebenen Örtlichkeiten. Zwischen 17 und 18 Uhr erfolgt der Abbau der Exponate durch die Aussteller. Künstler als Einzelpersonen können bis zu 5 Exponate einreichen. Vereine, Verbände und andere Organisationen werden als solche nicht zugelassen. Die Organisatoren behalten sich eine Auswahl der eingereichten Werke vor.

Ihrer formlosen Anmeldung legen Sie bitte Exponat-Beschreibungen mit den nachstehenden Angaben bei:

  1. Titel, Technik und je ein Exponat-Foto mit den Abmessungen 13 x 18.
  2. Exakte Maße der hängefertigen Exponate in der Reihenfolge: Breite x Höhe
  3. und bei Skulpturen auch Tiefe und Gewicht!
  4. Einen insbesondere die künstlerische Entwicklung betreffenden Lebenslauf / Vita, einseitig im A4-Format zur ihrer persönlichen Präsentation als Auslage-Exemplar.
  5. Für eine Aussteller-Info legen Sie Ihrer Anmeldung bitte ein reprofähiges Foto zu Ihrer Person und

eine Kurzvita mit maximal 300 Schriftzeichen bei.